100 Jahre eine weltweite Stimme für Frauen

Statement zum Internationalen Frauentag: Ein Tag ist nicht genug!

 

Der Internationale Frauentag am 08. März wird weltweit als Tag begangen, an dem Impulse für die weitere Umsetzung der Gleichberechtigung von Frauen gesetzt werden. Aber dieser eine Tag ist nicht genug, wir als Soroptimistinnen setzen uns seit 100 Jahren mit unseren Stimmen für eine gerechte und bessere Zukunft, insbesondere für Frauen und Mädchen, ein.

Denn Teil eines besseren Lebens muss die Gleichberechtigung der Geschlechter und die Teilhabe aller sein. Im Lauf der Geschichte waren die "besten Schwestern" an großen Errungenschaften im Kampf um die Gleichberechtigung beteiligt, haben sich dafür eingesetzt, dass Frauen zur Wahl gehen, dass sie ihren Beruf frei wählen oder das sie ein Konto eröffnen konnten.

Viel ist in den vergangenen Jahren geschafft worden und doch zeigt gerade die aktuelle Situation der Corona Pandemie, dass viele Frauen von den Einschränkungen besonders betroffen sind. Themen wie Homeoffice, Homeschooling und die Pflege von Angehörigen sind stärker in den Fokus gerückt und zeigen deutlich, welch großer Belastung wir Frauen in der Pandemie zu tragen haben.

Unsere Aktivitäten haben deshalb weiterhin zum Ziel, Frauen zu einem starken Selbstverständnis zu motivieren, die Vorteile des Netzwerkens zu nutzen und gemeinsam neue Ideen für eine besseres Leben aller zu entwickeln.

Aktuell finden unsere Clubabende virtuell statt und trotz Corona sind die nächsten regionalen Projekte in Vorbereitung.

 




YouTubeFacebookXingInstagramPodcast
Top